Rauchmelder - Retten leben

am . Veröffentlicht in Bürgerinfos

Brandtote sind Rauchtote!

Rauchmelder warnen Sie bevor es zu spät ist.

Sie selbst passen immer gut auf? Okay, doch es gibt Situationen die hat man einfach nicht in der Hand. Man passt einmal
nicht auf, ist in Eile oder es gibt einen Kurzschluss.


Eine frühe Warnung vor einem Feuer ist oft  lebensentscheidendBesonders in der Nacht. Wussten Sie, dass wenn
Sie schlafen, Ihr Geruchssinn nicht funktioniert und Sie somit den Brand durch die Nase nicht wahrnehmen können?

Die giftigen Brandgase lähmen Ihr Atemzentrum und Sie ersticken noch bevor sie irgendeine Flamme gesehen haben. In
der heutigen Zeit gibt es in unseren Wohnungen zu Hauf: Plastik, Schaumstoff und andere Einrichtungsgegenstände, die
hoch giftigen Brandrauch erzeugen und zwar massenhaft!

 

 



Rauchmelder sind Pflicht in Hessen  

Seit dem 21. Juni 2005 sind auch in Hessen Rauchwarnmelder in Wohnungsneubauten Pflicht. Entsprechend einer
Gesetzesänderung müssen in Schlafräumen, Kinderzimmern und in Fluren, die als Rettungswege für Aufenthaltsräume dienen,
Rauchwarnmelder installiert werden.Bereits Bestehende Wohnungen müssen bis zum 31. Dezember 2014 nachgerüstet werden.


Auszug aus der Hessischen Bauordnung:

Die hessische Bauordnung vom 18.06.2002 wurde am 10.06.2005 wie folgt geändert. Ergänzung der hessischen Landesbauordnung (HBO)
i
n § 13 wird als Absatz 5 angefügt:

"In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens
einen Rauchmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt
und gemeldet wird. Bestehende Wohnungen sind bis zum 31. Dezember 2014 entsprechend auszurüsten.
"



Wer wacht 24 Stunden über Ihre Sicherheit?  



Rauchmelder sind bei weitem keine unansehnlichen klobige Klötze mehr, die man vom Fachmann an die Decke montieren lassen muss.
Es sind kleine elegante Kästen, zum Teil sogar als Holzimitate erhältlich, die ihren Strom von einer handelsüblichen 9- Volt-Block-Batterie
beziehen.
Diese hält ca. 3 Jahre und macht auf sich aufmerksam, wenn sie leer wird.

Die Montage ist denkbar einfach!

Eine Bodenplatte in der Größe eines Bierdeckels wird mit zwei kleinen Schräubchen an der Decke befestigt und der Rauchmelder selbst
wird in diese eingeklickt.
So ist das Wechseln der Batterie auch ohne Probleme und Aufwand möglich.
 

Wie funktioniert ein Rauchmelder?



Das Auge des Rauchmelders überwacht die Rauchkammer des Melders unermüdlich mit "Lichtstrahlen".
Im Normalfall werden diese Strahlen einfach von der Gegenseite "geschluckt". Sollte aber Rauch in die
Kammer eindringen werden die Strahlen abgelenkt und treffen auf einen Sensor.
In einem Brandfall warnen
die foto-elektronischen Rauchmelder durch einen 85dB(A) Warnton.
Solange der Rauch noch unter der
Decke hängt und sich noch nicht bis zum Boden "gestaut" hat, haben Sie Zeit sich bzw. Ihre Familie in
Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr über die 112 zu alarmieren.


LEBENSWICHTIGE MINUTEN!!

Brandrauch unterscheidet sich in seiner Zusammensetzung von Zigarettenrauch. Das heißt es kommt nur sehr
selten vor, dass Rauchmelder auch durch Zigaretten ausgelöst werden. Da müsste man den Rauch schon direkt
in den Melder pusten oder mit mehreren starken Rauchern direkt darunterstehen.

 

 

 

 

 

 

 

Wo bringe ich Rauchmelder sinnvoll an?



Sinnvoll sind Rauchmelder an Decken von  Kinderzimmern, Schlafräumen,
Fluren sowie in Treppenräumen.
Natürlich wären Rauchmelder in jedem Raum sinnvoll,
aber es gibt auch die Mindestschutzvarianten, d.h. am Besten in den zentralsten Raum
der Wohnung ,
den Flur.

Wenn Sie ein kleines Haus besitzen gibt es mittlerweile schon
Rauchmelder, die sich untereinander über Funk verständigen,
d.h. sollte der Rauchmelder im Keller oder im Dachboden auslösen,
weil sich dort ein Feuer entwickelt, piepen alle anderen Melder
im Haus mit.


               

Ganz ohne den Aufwand Kabel durchs ganze Haus ziehen zu müssen. Bei einer
Wohnung reicht aber in den meisten Fällen der Alarmton des auslösenden Melders
aus um überall gehört zu werden. 
Die genauen Abstände von Wänden und
Türen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung IHRES Rauchmelders.

Achten Sie darauf, daß auf dem Rauchmelder das Gütesiegel VdS abgebildet ist.

 

 

 

Klingt interessant! - Wo kann ich noch mehr erfahren?



Viele weiterführende Informationen zu Veranstaltungen, Aktionen, die laufende Entwicklung aber aber auch Zahlen und
Fakten
finden Sie auf der Homepage: www.rauchmelder-lebensretter.de

Natürlich können Sie uns auch gerne eine E-Mail an rauchmelder @ feuerwehr-roedelheim.org schicken.
(Spamschutz: bitte die Leerzeichen entfernen)
 
Wir beantworten Ihre Fragen gerne, damit Sie in Zukunft nicht mehr im Schlaf vom "schwarzen Tod" überrascht werden und sich noch rechtzeitig in
Sicherheit bringen bzw. die Feuerwehr rufen können, denn:
Die Feuerwehr hilft - vorbeugen musst Du!

Ihre Feuerwehr Rödelheim


Copyright der Grafiken und Bilder von der Kampagne - "Rauchmelder retten Leben"
eobiont GmbH
Immanuelkirchstr.3-4
10405 Berlin

Telefon: 030/44020130
Telefax: 030/44020150
E-Mail: redaktion @ rauchmelder-lebensretter.de