Silvester - Aber sicher !

am . Veröffentlicht in Bürgerinfos

Blindgänger

Wahnsinn - sagten die Freunde, als Herr Klein in Kamikazemanier den nicht gezündeten Feuerwerkskörper aufnahm, um ihn erneut zu zünden,
die Juristen würden es als "grob fahrlässig" einstufen. Für diesen einen Moment "Mut", zahlt Herr Klein einen großen Preis: Er muss nun ein Leben
lang mit nur 8 Fingern leben, denn die anderen mussten amputiert werden. Es hätte schlimmer kommen können!  Verlorenes Augenlicht, beschädigte
Trommelfelle, ein paar Narben und durch Verbrennungen entstellte Gesichtspartien, sind stumme Zeugen von so mancher Silvesterfeier die zunächst
feuchtfröhlich begann und dann im Krankenhaus endete. Ist Ihnen dieser eine coole Auftritt dieses Risiko wert? Und was wird ihre Familie dazu sagen?

Weihnachts - & Adventszeit

am . Veröffentlicht in Bürgerinfos

Advent, Advent  ein Lichtlein brennt, heißt es in einem bekannten Weihnachtslied, doch allzu oft steht dann nicht das Christkind sondern die Feuerwehr vor der Tür.
Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit um sich darüber zu informieren, wie Sie sich mit einfachsten Maßnahmen vor einer Brandkatastrophe schützen können.
Dezember, das heißt gemütliche Nachmittage und Abende bei Kerzenschein. Trotz aller Warnungen ist dies ist aber gleichzeitig auch die Jahreszeit mit den
meisten 
Wohnungsbränden und Brandrauchtoten.  Brände entstehen zumeist durch Unachtsamkeit bzw.  unsachgemäßen Umgang mit Kerzen und
offenem Feuer.

Sicher Grillen

am . Veröffentlicht in Bürgerinfos

Vorwort

Sommer, Sonne, Sonnenschein ... was gibt es jetzt schöneres als an einem lauen Sommerabend mit guten Freunden und / oder
der
Familie den Grill anzuwerfen und ein paar leckere Steaks und Bratwürste aufzulegen. Ein Duft der den Nachbarn neidisch
macht verbreitet
sich in der ganzen Gegend ... herrlich,  aber immer wieder kommt es vor, daß das Grillvergnügen ein abruptes
Ende nimmt. In
ausgelassener Stimmung und alkoholisiert hat sich schon so mancher schwere Verbrennungen zugezogen, weil
derr Grill umgekippt ist, mit flüssigen
Brandbeschleunigern wie Spiritus gearbeitet wurde oder weil jemand  in die vermeintlich
ausgekühlte Asche gelaufen ist, die zum  Auskühlen
auf den Rasen gekippt wurde.   Aber auch Gartenhütten und ganze Wohnhäuser
wurden schon ein Raub der Flammen weil der Grillmeister
unverantwortlich und sorglos mit der Restkohle umgegangen sind.
 

 

Unten stehend finden Sie ein paar wertvolle Tipps von uns, damit Ihre Feier allen Gästen in guter Erinnerung bleibt und der nächsten
Fete nichts im Weg steht.


Rauchmelder - Retten leben

am . Veröffentlicht in Bürgerinfos

Brandtote sind Rauchtote!

Rauchmelder warnen Sie bevor es zu spät ist.

Sie selbst passen immer gut auf? Okay, doch es gibt Situationen die hat man einfach nicht in der Hand. Man passt einmal
nicht auf, ist in Eile oder es gibt einen Kurzschluss.

15 Baderegeln

am . Veröffentlicht in Bürgerinfos

Jedes Jahr sterben mehrere Personen, weil Sie die einfachsten Regeln nicht beachten, wenn sie sich in die kühlen
Fluten stürzen um sich abzukühlen.
Jeder wird einsehen, daß es im Sommer im Badesee gefährlich sein kann, aber
auch im Schwimmbad sind einige Regeln zwingend zu beachten.
In diesem Sinne viel Spaß beim schwimmen, planschen
und allzeit eine handbreit Wasser unterm Kiel, oder so ;-))