Frieren für einen guten Zweck

am . Veröffentlicht in Verein

Wir wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Höchst für die "Cold-Water-Challenge" nominiert und haben die Herausforderung angenommen. Für einen guten Zweck!

Bei der "Cold-Water-Challenge" geht es darum innerhalb von 24 Stunden nach der Nominierung in eiskaltem Wasser baden zu gehen und
das ganze auf Video festzuhalten.
Danach müssen drei weitere Feuerwehren nominiert werden. Wer dem Aufruf nicht folgt oder es nicht
schafft innerhalb von 24 Stunden ein eigenes Video zu drehen muss dem anderen ein Grillfest spendieren. Auch wir nominierten drei weitere
Freiwillige Feuerwehren. Darunter die Freiwillige Feuerwehr Frankfurt Nieder-Erlenbach ,Freiwillige Feuerwehr Frankfurt Ginnheim und unsere
Partnerfeuerwehr Niendorf II / Halligdorf.

Wir wollten allerdings kein Grillfest von den Nominierten haben sondern haben uns dazu entschlossen den Gegenwert des Grillabends an den
Verein Paulinchen e.V. ( www.paulinchen.de ) zu spenden. Der Verein kümmert sich um Brandverletzte Kinder und um die Aufklärung so dass es
nicht zu Unfällen mit Verbrennungen und Verbrühungen kommt.

Die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Erlebenbach spendete trotz absolvierter Challenge 50€ an Paulinchen e.V. Weitere 100€ kommen von der
Freiwilligen Feuerwehr Kalbach die dem Aufruf ebenfalls gefolgt sind. Vielen Dank !

Artikel in der "Frankfurter Neue Presse": Eiskaltes Wasser marsch!

Viel Spaß mit den Videos.

Feuerwehr Rödelheim - Cold Water Challenge:

Feuerwehr Rödelheim - Cold Water Challenge Making Of:

Nominierung durch die Feuerwehr Höchst: